Bewegung ist Energie

 

  

Bewegung ist Energie und das Tanzen ist die schönste Art, diese zum Ausdruck zu bringen...

Von den Mandalas, welche ich hier beschreibe, gibt es nur wenige, welche zu tanzen scheinen und dieses hier ist eines davon, welches mich an den (bereits erwähnten) Ausspruch erinnert:

 

"Mensch - tanze!  Sonst wissen die Engel nichts mit Dir anzufangen!".

 

Im Farbstrahlen-Kontext lautet dies wie folgt:

 

Das Honiggelb kündet Entzücken

und bringt mich zur Quelle

wo Werden und Sein sich finden im Licht.  

Wo alles sich dreht  im göttlichen Spiralentanz.

 

Es gibt aber nicht nur die Eigenbewegung des Körpers, welche Glücksgefühle erzeugen kann.

Wenn wir uns mit offenen Sinnen durch die Welt bewegen, können wir beobachten, dass die ganze Natur sich bewegt und die Energielinien davon sind in mannigfaltiger Weise sichtbar. Selbst das betrachten bewegter Linien - z.B. einer liegenden Acht - und das nachspüren mit Geist und Seele schenkt uns dieses Gefühl des innerlich bewegt seins und kann sich sogar positiv auf unsern Gesundheitszustand auswirken.

 

In dem Buch "Der heilige Kreis" von Scout Cloud Lee sagt Mahisha:

 

"Durch den Tanz trete ich mit dem Heiligen in Verbindung.

Ich schaffe einen Raum, tief in meinem Inneren.

So erlebe ich das Gefühl der Grenzenlosigkeit

und Zeitlosigkeit. - Oftmals, wenn ich tanze,

verändert sich  der Raum um mich herum,

und zwar in Abhängigkeit davon, welchen Tanz

ich tanze. - Ich kehre in eine Zeit zurück in der ich

das Wesen des Tanzes an einem anderen Ort

der Zeit erlebte."

 

* * *

 

 

14.2.16 12:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL